Sep 232017
 

Einsatz: 49/2017

Heute Abend wurde die Löschgruppe gegen 19:30 Uhr zu einem Feuer in die Wikinger Str./Alter Deutzer Postweg alarmiert.

Nach eintreffen fanden die Einsatzkräfte einen ca. 10x10x4 Meter brennenden Müllberg in der Halle eines Recyclingbetriebs vor. Sofort wurde ein Löschangriff aufgebaut und die ersten Flammen bekämpft. Im weiteren Verlauf wurde mit Schwer- und Mittelschaum weiter gelöscht. Zum Schluss wurde der Müllberg mit Baggern auseinander genommen um weitere mögliche Glutnester ab zu löschen.

Die Kameraden der Löschgruppe waren gegen 21:30 Uhr wieder einsatzbereit im Gerätehaus.

Sep 172017
 

Einsatz: 48/2017

Heute Abend wurde die Löschgruppe um 22:13 Uhr über Voralarm alarmiert. Ein Heimrauchmelder war in einer Wohnung ausgelöst und es roch verbrannt. An der Einsatzstelle wurde sich gewaltsam Zugang zur Wohnung verschaffen. Angebranntes Essen auf einem Herd löste den Rauchmelder aus. Der Herd wurde ausgeschaltet und die Wohnung quergelüftet.

Die Löschgruppe war um 23:10 wieder einsatzbereit am Gerätehaus.

Jul 202017
 

EINSATZ: 25-46/2017

Auch die Löschgruppe Heumar war gestern ab 16:02 Uhr im Einsatz um die unwetterbedingten Einsätze abzuarbeiten (siehe EILINFO).

Das TLF sowie das TSF-W Heumar arbeiteten unabhängig von einander 21 Einsatzstellen ab. Die Löschgruppe war um 03:15 Uhr wieder einsatzbereit im Gerätehaus.

Jun 212017
 

Einsatz: 23/2017

Am Nachmittag wurde die Löschgruppe um 17:44 Uhr zu einem Waldbrand nach Delbrück alarmiert. Dort eingetroffen wurden alle alarmierten Kräfte in einem Bereitstellungsraum gesammelt. Anschließend wurden diesen Kräften, je nach Fahrzeugaustattung , Einsatzabschnitte zugeteilt. 

Im Bereich des Höhenfelder See brannten einige Quadratmeter Waldfläche. Das Feuer wurde von mehreren Seiten bekämpft, so dass es schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte. Das TLF Heumar wurde für die Wasserversorgung eines Abschnitts eingeteilt. Glücklicherweise ist das TLF Heumar ein geländegängiges Fahrzeug , denn der Bereich um den Höhenfelder See ist nur sehr schwer mit Fahrzeugen zu befahren.

Nachdem kein Wasser mehr an diesem Abschnitt gebraucht wurde, konnten die Kameraden aus Heumar wieder einrücken und standen um 20:30 Uhr wieder einsatzbereit am Gerätehaus.

Jun 172017
 

Einsatz: 22/2017

Am morgen des 17.06.2017 wurde die Löschgruppe Heumar um 8:32 Uhr zu einem Chemieeinsatz zum Chemiepark nach Merkenich alarmiert. Auf dem Betriebsgelände eines Chemieunternehmens war bei einem Stoff ein schneller Temperaturanstieg festgestellt worden, der unter kontrollierten Bedingungen durch die Feuerwehr Köln mittels Auffüllen von Wasser unterbunden wurde. Als Teil der Dekontaminationseinheit betreute die LG Heumar einen Dekonplatz. Um 10:30 waren die ehrenamtlichen Einsatzkräfte aus Heumar wieder einsatzbereit am Gerätehaus.