Jul 302018
 

Liebe Freunde des Waldfests, die Hitzewelle hat Deutschland weiterhin fest im Griff, es besteht eine hohe Waldbrandgefahr und ein Ende der Trockenphase ist in der nächsten Woche nicht in Sicht. Nach einer intensiven Bewertung der Lage sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass eine Durchführung des Waldfests am Wochenende 04. und 05.08.2018 an altbekannter Stelle im Königsforst zu gefährlich und damit leider nicht möglich ist. Die umfassende Vorhaltung von Löschwasser und Schnellangriffseinrichtungen oder andere adäquate Maßnahmen zur Brandverhütung übersteigen das Machbare. Zudem haben wir als Feuerwehr eine hervorgehobene Vorbildfunktion, wenn es um die Verhütung von Waldbränden geht. Dankenswerterweise ist es uns seitens der Verantwortlichen ermöglicht worden, den Platz vor dem Bürger- und Vereinszentrum in Rath/Heumar (Rösrather Straße 603) als Ausweichstätte zu nutzen. Wir bitten um Euer Verständnis für diesen Schritt und hoffen, dass ihr uns auch außerhalb des Waldes die Treue haltet!

Eure Löschgruppe Heumar.

Okt 242017
 

In diesem Jahr veranstaltet die Löschgruppe Heumar in Zusammenarbeit mit der Katholischen Grundschule Forststraße ihren traditionellen Sankt Martinsumzug am Samstag, dem 11.11.2017.

Aufgrund der Generalsanierung der Grundschule Forststraße sind auch in diesem Jahr einige Änderungen erforderlich, die vom üblichen Rahmen abweichen:

- Aufstellung ist um 16:45 Uhr an der Ausweichstätte am Erikaweg, Abmarsch um 17:00 Uhr. Begleitet von vier Musikkapellen ziehen Sankt Martin auf seinem Pferd und die Schüler der vier Schuljahre durch die sicherlich wieder bunt geschmückten Straßen von Heumar.

- Der Laternenumzug nimmt folgenden Weg: Start Schule Erikaweg, Moosweg, Röttgensweg, Hainbuchenweg, Grüner Weg, Holunderweg, Röttgensweg, Forststraße, Corneliusstraße, Forststraße, Auf dem Kamp, Veilchenweg, Waldbeerweg, zurück zur Schule Erikaweg.

- Das Martinsfeuer und ein Feuerwerk, das ausschließlich vom Boden aus gezündet wird, finden auf dem Aschenplatz auf der „Fock“ statt. Zum Abschluss erfolgt die Weckmannausgabe gegen 18:30 Uhr auf dem Gelände der Ausweichstätte am Erikaweg.

Auch in diesem Jahr unterstützt die Löschgruppe Heumar mit dem Überschuss aus der großzügigen Sammlung in der Heumarer Bevölkerung das Kinderheim der Dominikanerinnen von Bethanien in Refrath und spendet 200 Weckmänner.

HINWEIS:

Zurzeit findet die Spendensammlung zur Finanzierung der Veranstaltung und die Verteilung der Weckmannbons in den Haushalten von Heumar durch Angehörige der Löschgruppe statt. Darüber hinaus erfolgt die Ausgabe von Bons beim Hausmeister der Schule, Herrn Manzella, ab dem ersten Schultag nach den Herbstferien am Montag, dem 06.11.2017, zu den Zeiten des regulären Schulbetriebs.

Nov 022016
 

In diesem Jahr veranstaltet die Löschgruppe Heumar in Zusammenarbeit mit der Katholischen Grundschule ihren traditionellen Sankt Martinsumzug am Samstag, dem 05.11.2016.

Aufgrund der Generalsanierung der Grundschule Forststraße sind dieses Jahr einige gravierende Änderungen unvermeidbar:

- Aufstellung ist um 16:45 Uhr an der Ausweichstätte am Erikaweg, Abmarsch um 17:00 Uhr. Begleitet von vier Musikkapellen ziehen Sankt Martin auf seinem Pferd und die Schüler der vier Schuljahre durch die sicherlich wieder bunt geschmückten Straßen von Heumar.

- Der Laternenumzug nimmt folgenden neuen Weg: Start Schule Erikaweg, Moosweg, Röttgensweg, Hainbuchenweg, Grüner Weg, Holunderweg, Röttgensweg, Forststraße, Corneliusstraße, Forststraße, Auf dem Kamp, Veilchenweg, Waldbeerweg, zurück zur Schule Erikaweg.

- Das Martinsfeuer und ein Feuerwerk, das ausschließlich vom Boden aus gezündet wird, finden auf dem Aschenplatz auf der „Fock“ statt. Zum Abschluss erfolgt die Weckmannausgabe gegen 18:30 Uhr auf dem Gelände der Ausweichstätte am Erikaweg.

Auch in diesem Jahr unterstützt die Löschgruppe Heumar mit dem Überschuss aus der großzügigen Sammlung in der Heumarer Bevölkerung das Kinderheim der Dominikanerinnen von Bethanien in Refrath und spendet 200 Weckmänner.

Bis Freitag sind Weckmannbons noch beim Hausmeister der Schule oder am Veranstaltungstag ab 12:oo Uhr am Gerätehaus der Löschgruppe Heumar (Forststraße 20) erhältlich!

Vorabinformation: Der Laternenumzug im nächsten Jahr findet am Samstag, dem 11.11.2017 (Martinstag), statt.

Okt 012016
 

In diesem Jahr veranstaltet die Löschgruppe Heumar in Zusammenarbeit mit der Katholischen Grundschule ihren traditionellen Sankt Martinsumzug am Samstag, dem 05.11.2016.

Aufgrund der Generalsanierung der Grundschule Forststraße sind dieses Jahr einige gravierende Änderungen unvermeidbar:
- Aufstellung ist um 16:45 Uhr an der Ausweichstätte am Erikaweg, Abmarsch um 17:00 Uhr.
- Der Laternenumzug nimmt folgenden neuen Weg: Start Schule Erikaweg, Moosweg, Röttgensweg, Hainbuchenweg, Grüner Weg, Holunderweg, Röttgensweg, Forststraße, Corneliusstraße, Forststraße, Auf dem Kamp, Veilchenweg, Waldbeerweg, zurück zur Schule Erikaweg.
- Das Martinsfeuer und ein Feuerwerk, das ausschließlich vom Boden aus gezündet wird, finden auf dem Aschenplatz auf der „Fock“ statt. Zum Abschluss erfolgt die Weckmannausgabe gegen 18:30 Uhr auf dem Gelände der Ausweichstätte am Erikaweg.

Die obligatorische Verteilung der Weckmannbons an alle Bewohnerinnen und Bewohner von Heumar beginnt in den nächsten Tagen durch Kameradinnen und Kameraden der Löschgruppe. Zudem sind ab dem 31.10.2016 Weckmannbons beim Hausmeister der Schule erhältlich.

Sep 112016
 

Im Rahmen des Schulfestes der Grundschule Volberger Weg wurde durch die LG Heumar eine technische Rettung aus einem verunfallten PKW vorgeführt. Durch die Ausstattung des TLF HE mit einem hydraulischen Schere/Spreizer-Kombinationsgerät gehört auch das Thema “fachgerechte technische Rettung” zum Ausbildungsprogramm der Einheit. 

Die für die Übung hergerichtete Einsatzlage sah vor, das ein Kleinwagen mit hoher Geschwindigkeit auf ein stehendes Fahrzeug gefahren ist und der Fahrer dabei eingeklemmt wurde. Bei der moderierten Vorführung wurde das Vorgehen der Feuerwehr schrittweise erklärt um deutlich zu machen, dass alle Maßnahmen zur Befreiung des Verletzten unter ständiger Beurteilung des Patientenzustandes durchgeführt werden. 

Zu Beginn konnten die Zuschauer die kontrollierte Auslösung des Fahrerairbags beobachten.